Meinungen und Kommentare

News anzeigen News ausblenden

Zu den Ereignissen in München, Würzburg und Ansbach

Besonders für Kinder und Jugendliche kann die Berichterstattung über Gewalt und Terror verstörend und ängstigend sein. Daher ist es wichtig, sie damit nicht alleine zu lassen, Eltern und pädagogische Fachkräfte können auf die individuelle emotionale Lage und die Fragen der Heranwachsenden dem Alter und dem Entwicklungsstand entsprechend eingehen.

Mehr dazu

Sexuelle Gewalt in Institutionen
Stellungnahmen von verschiedenen kooperationspartnen der ajs

Nächtliches Alkoholverbot an Tankstellen

Baden-Württemberg will den Verkauf von Alkohol an den Tankstellen verbieten, zumindest nachts. Lesen dazu die Stellungnahme der Aktion Jugendschutz (42 KB).

Zur Debatte um Jugendgewalt und Verschärfung des Jugendstrafrechts

finden Sie hier eine Stellungnahme der Aktion Jugendschutz (82 KB) 

Außerdem verweisen wir auf

  • den Bericht der Bund-Länder-AG "Entwicklung der Gewaltkriminalität junger Menschen mit einem Schwerpunkt auf städtischen Ballungsräumen"

Rolle rückwärts in der Mediendebatte?

Seit Monaten verfolgen wir bei der Aktion Jugendschutz aufmerksam die neuen Debatten um Medien, die insbesondere durch Prof. Spitzer und Prof. Pfeiffer angestoßen wurden.
Es geht um Nutzung und Wirkung von Medien - kein neues Thema - aber neu entflammt! Mit drei kurzen Beiträgen wollen wir einen Teil unserer eigenen Diskussion wiedergeben. Wenn hie und da ein wenig Polemik aufflackert, dann liegt das an manchen, unserer Meinung nach, doch sehr vereinfachenden Thesen von Prof. Spitzer und Prof. Pfeiffer.
Ansonsten sind wir sehr an einer ernsthaften Diskussion interessiert und freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Elisabeth Gropper
Kleine Polemik zum Begriff "Medienverwahrlosung" (57 KB)

Ursula Arbeiter
Neue Debatte um Medienwirkung (63 KB)

Elke Sauerteig
Bilderwelten im Kopf. Ein Tagungsbericht (48 KB)

Prügelclips und Mordvideos – der Horror auf den Schülerhandys

Kommentar zu PANORAMA vom 2. Februar 2006 (47 KB)

Gewaltvideos auf Schülerhandys

sind immer wieder in den Schlagzeilen. Aufgrund vieler Anfragen besorgter Eltern, Lehrer/innen und Journalist/innen hier eine kleine Zusammenstellung zum Thema.
© 2017 Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg