Aktion Jugendschutz Aktuell

News anzeigen News ausblenden

Newsletter aus dem Fachreferat Medien erschienen

Demokratie leben

BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus wird seit 1. Januar 2015 nicht fortgeführt. Alle Inhalte der Website werden noch bis zum 30.09.2015 auf www.biknetz.de abrufbar sein. Im Rahmen des neuen Bundesprogramms "Demokratie leben!" sollen das gesammelte Wissen weitergenutzt, Informationen und Projektergebnisse aufbereitet und zukünftig zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf www.demokratie-leben.de

Forschungsprojekt zum Hilfebedarf von Kindern und Jugendlichen als Überlebende innerfamiliärer Tötungsdelikte

Das Jugendamt Karlsruhe untersucht die Lebens­­si­tua­tion und die Bewäl­ti­gungs­­stra­te­­gien von Kindern und Jugend­­­li­chen, die diese innerfamiliäre Gewal­tes­­ka­la­tion überlebt haben.

Die Interview-Studie, bei der das subjektive Erleben der mittler­weile volljäh­ri­gen Kinder im Vorder­­grund steht, soll folgende Fragen beant­wor­ten:

  • Was hat den Kindern und Jugend­­­li­chen geholfen?
  • Welche Bedarfe bestehen?
  • Was sind die Konse­quen­­zen für die Jugend­­hilfe und andere Insti­tu­tio­­nen?

Mehr Informationen

Mobile Version der Website für Smartphone und Tablet

Wie Sie die mobile Version unserer Website auf Ihren Startbildschirm legen können erfahren Sie hier

ajs Jahresbericht 2014

Unseren aktuellen Jahresbericht finden Sie hier

Wie umgehen mit Konflikten im Netz?

Fortbildung vom 9. - 10. Juli 2015, Herrenberg-Gültstein, in Kooperation mit dem Wissenschaftlichen Institut des Jugendhilfswerk Freiburg e.V. Mehr Informationen

Noch Plätze frei

Pädagogisches Handeln in der Einwanderungsgesell-
schaft
 -
eine berufsbegleitende Weiterbildung für Fackräfte aus Jugendhilfe, Jugendarbeit und Schule, Beginn am den 9./10. Juli 2015. Mehr Informationen

Kindermedienland Baden-Württemberg

Unser Angebot für die Sozialpädagogische Familienhilfe finden Sie hier.

Angebote der AGJ im Bereich Kinder- und Jugendschutz


AGJ, Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e.V., Abteilung Kinder- und Jugendschutz und Fortbildung

Prävention von Zwangsverheiratung

Regional Fachtag und interkulturelles Training in Freiburg, mehr Informationen

Mit Medien leben und lernen

Medienbildung ist Gegenstand der Kinder- und Jugendhilfe! Positionspapier der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ

Trauma-Ambulanz eröffnet

Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. hat eine Trauma-Ambulanz eröffnet und bietet Akutversorgung vor allem für Opfer von Gewalt- und Sexualstraftaten an. Stadt und Landkreis Karlsruhe übernehmen die Schirmherrschaft.

Sie möchten zeitnah per Mail über unsere Tagungsangebote informiert werden? Nutzen Sie unseren E-Mail-Verteiler.

Jugendschutz braucht Ihr Engagement

werden Sie Mitglied im Förderverein der ajs. Mehr Informationen ...

Medienpädagogische Angebote für Eltern, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte ab Oktober 2015

Fragen nach Umfang und Dauer der Mediennutzung, nach altersgemäßen Inhalten, nach dem Umgang mit persönlichen Daten und der Veränderung von Kommunikationsstrukturen stehen bei Familien mit Migrationshintergrund genauso auf der Tagesordnung wie bei solchen ohne Migrationshintergrund. Um diese Zielgruppe angemessen ansprechen zu können, müssen Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Mediennutzung zwischen den verschiedenen Kulturen und spezifische Merkmale von Bildung, Erziehung und Sozialisation in Familien mit Zuwanderungsgeschichte berücksichtigt werden.

Aufgrund der großen Nachfrage bietet die ajs diese Fortbildung ab Oktober 2015 erneut an. Sie findet in drei zweitägigen Blöcken statt und schließt mit einem Zertifikat ab. Veranstaltungsort ist das Hohenwart Forum, Pforzheim.

Fortbildungstermine

  • Modul 1: 22. und 23. Oktober 2015
  • Modul 2: 28. und 29. Januar 2016
  • Modul 3: 10. und 11. März 2016

Kosten

Der Eigenanteil für insgesamt sechs Fortbildungstage beträgt 636,00 Euro (240,00 Euro Seminargebühr, 396,00 Euro Verpflegung und Übernachtung im EZ). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tragen außerdem die Kosten der An- und Abreise.

Wenn Sie an dieser Fortbildung teilnehmen möchten senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte und unterschriebene verbindliche Anmeldeformular an: blaich@ajs-bw.de.

Die Teilnahmeplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben.

Mehr Informationen, zum Anmeldeformular

Verletzte Jungs
Die verdeckte Seite des männlichen Geschlechts

Fachtag am 23.06. in Heidelberg

Trotz der mittlerweile Jahrzehnte alten Debatte um die Konstruktion und Bedingtheit von Geschlecht, sind stereotype, holzschnittartige Zuschreibungen noch immer manifest: Jungen sind in der öffentlichen Wahrnehmung das starke, laute, aggressive und dominante Geschlecht. Ursachen und Geschichte dieses wirkmächtigen Mythos werden an diesem Tag reflektiert. Zugleich stehen die verletzliche und verletze Seiten von Jungen im Mittelpunkt. Ziel der Veranstaltung ist, der Vielfalt von Männlichkeit Akzeptanz zu verschaffen und zu diskutieren, wie dieses Anliegen in der pädagogischen Praxis umgesetzt werden kann.
Mit Prof. Martin Dinges, Hans-Joachim Lenz, Olaf Jantz, Urban Spöttle-Krust, Dr. Reiner Blinkle und Dr. Ines Pohlkamp.

Veranstalter:
LAG Jungenarbeit in Kooperation mit LuCa e.V., Fairmann e.V. und ajs.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

Newsletter aus dem Fachreferat Medien der ajs

Viermal im Jahr, jeweils mit einem anderen Schwerpunktthema wird dieser Newsletter aus dem Fachreferat Medien erscheinen. In der aktuellen Ausgabe "Krieg und Terror" finden Sie Wissenswertes zu: Reale Gewalt in den Medien, Angst und Angstverarbeitung, Krieg im Computerspiel, Kinderfilme zum Thema, Folter und Gewalt in fiktionalen Filmen und Serien sowie hilfreiche Materialien.

© 2015 Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg