Aktion Jugendschutz Aktuell

News anzeigen News ausblenden

Praxisdialog Jugendgerechte Kommune

Im Mittelpunkt des Dialogs stehen drei Kommunen, die sich in besonderer Weise für die Bedürfnisse junger Menschen einsetzen. Sie berichten von ihren Projekten für mehr Jugendgerechtigkeit und beantworten Ihre Fragen. Der Dialog bietet aber auch eine Plattform für andere gelungene Beispiele, die junge Perspektiven vor Ort berücksichtigen. Zum Praxisdialog

Onlineangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 

 

Informationen zum Thema sexuelle und reproduktive Gesundheit für Migrantinnen und Migranten, die noch nicht lange in Deutschland leben.
Nutzungshinweise und Informationen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Junge Menschen im öffentlichen Raum
Kommunale Alkoholprävention in Baden-Württemberg

3. April 2017, Hospitalhof Stuttgart

Das Sozialministerium hat in den Jahren 2015 und 2016 Präventionsprojekte gefördert, die dem riskanten Alkoholkonsum von Jugendlichen im öffentlichen Raum vorbeugen. Auf der Fachtagung werden praxiserprobte Konzepte, Erfahrungen aus dem gleichnamigen Förderprogramm sowie Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der kommunalen Vernetzung vorgestellt.

Zwangsverheiratung geht uns alle an! Möglichkeiten der Prävention und Intervention

Reader: Zwangsverheiratung geht uns alle an! Neuauflage Nov. 2016
Der Reader fasst die wesentlichen Inhalte der Fortbildung (durchgeführt in den Jahren 2013, 2014 und 2015) übersichtlich zusammen. Hintergrundinformationen zur Situation und den Fragestellungen der Betroffenen geben eine schnelle Orientierung in Grundfragen zum Thema. In der überarbeiteten Neuauflage wird auch die Situation von Migrant/-innen mit Beeinträchtigungen dargestellt.

Möglichkeiten der Prävention und Intervention werden beschrieben. Informationen zu Handlungsmöglichkeiten nebst Kontaktadressen für den Notfall runden den Reader ab.

Den überarbeiteten und neu aufgelegten Reader sowie weitere Informationen und Material dazu finden Sie hier.

Rangeln und Raufen
Faires Kämpfen in Jugendarbeit und Schule

Seminar vom 15. - 16. Mai 2017
Sportschule Schöneck, Karlsruhe

Spielerisches Kämpfen macht vielen Mädchen und Jungen nicht nur großen Spaß, es fördert auch ihre psychosoziale Entwicklung. Pädagogische Fachkräfte machen mit dem entsprechenden Ansatz nicht nur ein – häufig gefordertes – Bewegungsangebot: Kräfte-Messen oder Rangeln ist zudem eine sinnvolle Ergänzung der ansonsten eher gesprächs- und wortlastigen Gewaltprävention.

Zusammen mit dem Landessportverband (LSV) und dem Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) Landesjugendamt bieten wir dieses Seminar an. Es richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Jugendhilfe und Schule, die selbst Spaß an Bewegung und spielerischem Kämpfen haben. Ziel ist es, diesen Ansatz reflektiert in eine (gewalt)präventive Pädagogik zu integrieren.

Seminarleitung: Dr. Wolfgang Beudels, Silke Mundigl

Informationen: Lothar Wegner, Tel. (07 11) 2 37 37 14

Zum Programm, zur Anmeldung 

© 2017 Aktion Jugendschutz Baden-Württemberg